Nächste Seite: Raumspiegelungen Aufwärts: Das Dirac-Feld Vorherige Seite: Poincaré-Symmetrie der quantisierten Dirac-Theorie   Inhalt

Die diskreten Symmetrietransformationen $ P$ , $ C$ und $ T$ P, C und T

In diesem Abschnitt betrachten wir die diskreten Symmetrietransformationen der räumlichen Spiegelung (Parität) $ P$ , der Ladungskonjugation (Vertauschen aller Teilchen mit ihren jeweiligen Antiteilchen) $ C$ und der Zeitumkehr oder Zeitspiegelung für Dirac-Teilchen. Es wird sich herausstellen, daß die Zeitumkehrtransformation antiunitär realisiert werden muß.

Wir bemerken noch, daß die schwache Wechselwirkung die einzelnen Symmetrietranformationen $ C$ , $ P$ und $ T$ ebenso wie die kombinierte Transformation $ CP$ verletzt. Allerdings kann man zeigen, daß jede lokale, mikrokausale Quantenfeldtheorie mit stabilem Grundzustand invariant unter der kombinierten Transformation $ CPT$ sein muß. Bislang gibt es keine Hinweise einer Verletzung dieser $ CPT$ -Invarianz. Der Beweis geht auf Pauli und Lüders zurück (für eine ausführliche Darstellung vgl. [SW64]).



Unterabschnitte

FAQ Homepage