Aufwärts: Der Trägheitstensor Vorherige Seite: Drehimpuls

Rotationsenergie

Zu guter Letzt kommt uns der Trägheitstensor noch zu Hilfe, wenn wir die kinetische Energie der Rotation berechnen wollen. Sei dazu $\vec{\omega}$ wieder die Winkelgeschwindigkeit, so gilt für die Rotationsenergie:


\begin{displaymath}
T_{rot}=\frac{1}{2}\vec{\omega}^T \Theta \vec{\omega}
\end{displaymath} (11)

wobei auch hier wieder $\vec{\omega}^T$ der transponierte Vektor ist, also der Zeilenvektor $(\omega_1 \omega_2 \omega_3)$.



FAQ Homepage